Friedhöfe

  • 14.11.2017

    Ludwiga Reich präsentiert gemeinsame Geschichte

    von Thomas Jorda […] »Da ist der Friedhof in der Erinnerung ganz wichtig, denn er erfüllt die Funktion des Bewahrens«, sagt Reich. »Er ist ein steinernes Archiv.« Die Verbindung von Mähren und Niederösterreich zeigte sich besonders deutlich 1938, als die Stadt Ivančice durch den Fall von Krumau zur Grenzstadt geworden ...
  • 14.11.2017

    Ludwiga Reich: Das steinerne Archiv von Ivančice / Kamenný archiv v Ivančicích

    »In der südmährischen Stadt Ivančice, dem früheren Eibenschitz, liegt der älteste jüdische Friedhof Mährens, der drittälteste Tschechiens. Sein streng denkmalgeschütztes Areal birgt nicht nur kunsthistorisch wertvolle Grabsteine aus nahezu einem halben Jahrtausend, sondern ist auch das einzige Zeugnis für eine 1942 restlos ausgelöschte j ...
  • 20.01.2015

    Im Sudetenland mit Zeitzeugen auf Spurensuche

    Augsburger Allgemeine, 20.01.2015 Friedhöfe sind für den langjährigen stellvertretenden Landrat Rupert Reitberger wie Geschichtsbücher. So gibt es nicht nur in seinem Heimatort, dem Hollenbacher Ortsteil Igenhausen, sondern auch in vielen Orten im Sudetenland in wieder hergestellten Friedhöfen Grabstellen, an denen Altbayer ...
  • 09.07.2014

    Ohlau: Der Friedhof, den es nicht gibt

    Wochenblatt – Nachrichten der Deutschen in Polen, 09.07.2014 Besonders fasziniert hat die Geschichte des Ohlauer Stadtparks den Journalisten Piotr Turek, der für die Zeitung in Ohlau schreibt. Als er von der Vergangenheit des Geländes erfährt, will er sie vor dem Vergessen retten. Im Jahr 2009 verfasst der damals 21-Jährige ei ...
  • Blättern:

    Seite von 1