Hinterpommern

  • 11.04.2019

    1.500 Kriegstote bei Stettin beigesetzt

    Auf der Kriegsgräberstätte im polnischen Stare Czarnowo bei Stettin sind rund 1.500 Kriegstote eingebettet worden. Bei den Toten handelt es sich um exhumierte Soldaten und zivile Kriegsopfer. Die deutschen Soldaten und Zivilisten stammen von der Halbinsel Hel, aus dem früheren Hinterpommern und dem Wartheland. ...
  • 16.10.2017

    Bedeutender Historiker gestorben

    […] Wächter ist in ganz Vorpommern durch seinen klaren Vortragsstil und seine zahlreichen Publikationen bekannt geworden. Unermüdlich war er nach der Wende für die Erforschung und die Verbreitung von Wissen über die Geschichte des Landes am Meer unterwegs. Er mischte sich noch in hohem Alter aktiv bei Tagesfragen ein, so in der Debatte um Erns ...
  • 03.07.2017

    Von Pommern ins Markgräflerland

    […] In Lauenburg in Hinterpommern wurde sie am 3. Juli 1937 geboren und wuchs mit zwei Schwestern auf. Als sie 1943 in die Schule kam, gab es weder Lehrer noch Schulbücher. Stattdessen sammelte die Klasse Pilze, Eicheln, Bucheckern und Ahornblätter. 1945 flüchtete die Familie dann nach Beidenfleth in Schleswig-Holstein und kam fünf Jahre spät ...
  • 14.11.2016

    Schnell nach Polen – langsam nach Usedom

    Von Klaus Kurpjuweit Der Zug nimmt langsam Fahrt auf. Gut zwölf Jahre nach dem EU-Beitritt Polens soll nun auch der Bahn-Verkehr zwischen Berlin und Stettin »beschleunigt« werden. Der Ausbau der Strecke soll schneller als bisher vorgesehen konkret geplant werden. Dies haben der Bund und die Bahn jetzt vereinbart. Weiter kaum ...
  • 14.07.2016

    Der Lerchengesang vernäht Himmel und Erde

    Von Arthur Schnabl Die Dame vom Touristenamt des Städtchens Trzebiatów kann es einfach nicht glauben. »Sie wollen nicht an der Ostsee wohnen? Aber da gibt es schöne Quartiere!« Nein. Wir haben die polnische Küste erlebt zwischen Swinemünde und Rewal. Wir lieben die Ostsee, aber nicht in Form von Strandbars, Musikgedröhne ...
  • Blättern:

    Seite von 1