Rezension

  • 21.03.2019

    Ein Zipfelchen von Wahrheit

    von Susanne Lenz […] Drei Millionen Deutsche wurden vertrieben, 250 000 durften bleiben, allerdings hatten sie nicht die vollen Bürgerrechte. Gerta ist eine von ihnen. Jahrelang lebt sie als Zwangsarbeiterin auf dem Land, bis sie nach Brünn zurückkehrt. Und wenn Kateřina Tučková beschreibt, wie das Leben dieser Deutschen ...
  • 30.03.2018

    »Ein erklärendes und ideenreiches Kisch-Kaleidoskop«

    Von Luis Carlos Cuevas Das Werk des deutschsprachigen Prager Autors Egon Erwin Kisch (1885–1948) hat noch nicht den ihm gebührenden Platz in der Germanistik gefunden. Ein Grund dafür könnte die öffentlich vertretene kommunistische Ideologie des sogenannten »rasenden Reporters« sein. […] Kischs belletristische Bestrebun ...
  • 16.09.2016

    Ein anderer Reiseführer

    Von Dagmar Jestrzemski […] Deutsche und polnische Literatur über Oberschlesien, seine Menschen, Baudenkmäler und ökonomischen Zustände stehen im Mittelpunkt von Marcin Wiatrs ausgezeichnetem Werk Literarischer Reiseführer Oberschlesien. Das ist eine attraktive und sinnvolle Verknüpfung, entstanden doch Kunst und ...
  • 22.05.2015

    Kunstführer über Bartholomäer Kirche erschienen

    Siebenbürgische Zeitung, 22.05.2015 […] Längst hat die Kirche St. Bartholomä einen Kunstführer verdient – nun lädt das 2014 im Verlag Schnell und Steiner veröffentlichte Heft von Silvia Popa zu einem verlängerten Spaziergang und genaueren Kennenlernen der Bartholomäer Kirche ein. […] An der Entstehung des Heftes ha ...
  • 20.01.2014

    Schlesische Spuren in Berlin

    Berliner Kulturbrief, 16.01.2014 Mit dem herausragend bebilderten Buch von Roswitha Schieb Jeder zweite Berliner. Schlesische Spuren an der Spree kann sich der Leser auf drei große Spaziergänge durch die architektonische, künstlerische und literarische Stadtlandschaft Berlins begeben und sich durch typisch schlesische Ph ...
  • Blättern:

    Seite von 1