Kommunismus

  • 17.05.2019

    Die Journalistin und Kafka-Übersetzerin Milena Jesenská

    Von Doris Liebermann […] Sie schrieb über Mode, Lebensstil, Architektur, lernte den Bauhaus-Architekten Jaromír Krejcar kennen und bekam von ihm eine Tochter. 1931 trat sie der Kommunistischen Partei bei, konnte sich der Parteiraison aber nicht unterwerfen. Weil sie die Rechtmäßigkeit der stalinistischen Schauprozesse in M ...
  • 25.02.2018

    Schwarze-Kirche-Prozess in Kronstadt vor 60 Jahren

    Von Andreas Möckel […] Der Prozess löste Schrecken aus, gerade weil alle wussten, dass Hoch- und Landesverrat absurde Anschuldigungen waren. Die Kirchengemeindemitglieder erzählten sich Gerüchte und Vorkommnisse im Zusammenhang mit dem Prozess hinter vorgehaltener Hand und in einem Klima der Angst. Der Prozess lässt versc ...
  • 01.12.2016

    Vom »Verschwinden« der deutschsprachigen Minderheiten

    »Flucht, Vertreibung und Deportation der Deutschen nach dem Zweiten Weltkrieg sind mittlerweile ein vielbeachtetes Thema. Die Ereignisse nach 1944/45, ihre Ursachen und ihre Folgen werden heute zunehmend in einer europäischen Perspektive betrachtet. Das Land Jugoslawien, das nach dem Zusammenbruch der Habsburger Monarchie entstand und in dessen Gr ...
  • 18.11.2015

    Von Gablonz nach Neuheim

    Der Anblick der ihnen zugedachten Unterkünfte war für die Ankömmlinge ein Schock. »Die Häuser waren in einem katastrophalen Zustand«, stellte Hans Schmutzer, einer der künftigen Bewohner, deprimiert fest. Türen und Fenster waren heraus gerissen, ebenso Schlösser, Steckdosen und Schalter. Halbe Dächer fehlten. Keller waren vermauert und mit ...
  • 00.00.0000

    ...
  • 03.01.2013

    Neues Licht auf den Fall Eginald Schlattner

    Neue Zürcher Zeitung, 03.01.2013 Die Kontroverse zwischen den Siebenbürger Schriftstellern Hans Bergel und Eginald Schlattner teilt seit Jahrzehnten ein Publikum, das in diesem aussergewöhnlichen Konflikt fast immer eindeutig Partei ist. Es ist einer de ...
  • 22.08.2003

    Osteuropa-Zentrum – Informations- und Dokumentationszentrum zur Aufarbeitung totalitärer Strukturen in Ost- und Südosteuropa

    Kontakt: In der Forschungs- und Gedenkstätte Normannenstraße (Stasi-Museum) Ruschestraße 103 Haus I 10365 Berlin T: +49 30 9939316 F: +49 30 99401888 E-Mail: info[at]osteuropa-zentrum.de E-Mail: Detlef.W.Stein[at]osteuropa-zentrum.de Internet: ...
  • 02.12.2002

    Deportationen. Vom Umgang mit Deutschen und anderen Minderheiten im kommunistischen Rumänien

    Das Deutsche Kulturforum östliches Europa veranstaltete in Kooperation mit dem Goethe-Institut Inter Nationes Bukarest vom 11.-13. Oktober 2002 eine Tagung zum Thema „Deportationen. Vom Umgang mit Deutschen und anderen Minderheiten im kommunistischen Rumänien“. Veranstaltungsort war das Goethe-Institut in Bukarest. Das Deut ...
  • Blättern:

    Seite von 1