Jaroslav Rudiš

  • 17.05.2019

    In einem Zug

    Von Jaroslav Rudiš […] Mein Europa, das sind auch all die Eisenbahner, die davon einiges wissen und beim Bier auch davon erzählen. Zum Beispiel in der Bahnhofsgaststätte in Liberec, in Reichenberg in Nordböhmen, die alles überstanden hat. In Liberec fertigte mein Onkel die Züge als Fahrdienstleiter ab. Sein Bahnhof hat v ...
  • 20.03.2019

    Verlust und Wiedergewinnung der Mitte

    Von Andreas Breitenstein […] Mit der von der deutschen Romantik induzierten Entwicklung des tschechischen Nationalismus einher ging ein bedeutender kultureller Aufschwung, es entstanden das Nationalmuseum und das Nationaltheater. Um 1860 verlor die deutschsprachige Bevölkerung die demografische Mehrheit, die sie seit dem Mitt ...
  • 20.03.2019

    Der fremd gewordene Nachbar

    Von Susanne Lenz […] Es waren Deutsche aus der Gegend um Aachen, die sich in Brünn schon im 13. Jahrhundert niederließen. Später kamen Fabrikantensöhne, Zweit- oder Drittgeborene, darunter zahlreiche Juden. Sie erbten nichts, aber das Wissen hatten sie, und in Brünn bauten sie jenseits der Stadtgrenze in den Sümpfen Prod ...
  • 18.03.2019

    Jaroslav Rudiš: Winterbergs letzte Reise

    »Jan Kraus arbeitet als Altenpfleger in Berlin. Geboren ist er in Vimperk, dem früheren Winterberg, im Böhmerwald, seit 1986 lebt er in Deutschland. Unter welchen Umständen er die Tschechoslowakei verlassen hat, das bleibt sein Geheimnis. Und sein Trauma. Kraus begleitet Schwerkranke in den letzten Tagen ihres Lebens. Die Tage, Wochen, Monate, d ...
  • 14.03.2019

    Mit einer Groteske rückt er dem Wahnsinn der Geschichte auf den Leib

    Von Paul Jandl […] Jaroslav Rudiš, 1972 in Nordböhmen geboren und gelernter Historiker, erzählt die europäische Geschichte als Syndrom. Als wäre die Groteske ein Schmerzmittel gegen den Wahnsinn, ist dieser Roman eine Tragikomödie. Winterberg ist selbst auf groteske Weise verrückt. Eigentlich war er dem Sterben nah, als ...
  • 12.03.2019

    Oh wie schön ist Tschechien

    Von Marc Reichwein […] Insgesamt entsteht der Eindruck, dass die jüngere tschechische Literatur nach einer postkommunistischen Phase relativ belanglosen Schreibens wieder literarisch relevanter ist. Und zwar in dem Sinne, dass sie Themen aufs Tapet bringt, die im politischen Diskurs Tschechiens lange tabuisiert waren oder es ...
  • 24.01.2019

    Im Knödelexpress gen Prag

    von Susanne Kippenberger […] Der tschechische Speisewagen dagegen hat so was – Altmodisch-Zivilisiertes. Auf den Tischen liegen weiße Stoffdecken, der Fahrgast wird bedient. Als ein Passagier sich Schweinebraten mit Kartoffelstampf bestellt, warnt der Kellner ihn, das sei eine Spezialität, darauf müsse er 20 Minuten warte ...
  • 20.10.2017

    1918 als Entstehungsjahr des Nationalismus in Ostmitteleuropa?

    Podcast   Laufzeit: 59:36 Min. Mit Blick auf das 2018 anstehende hundertjährige Gedenken an das Ende des Ersten Weltkriegs und ...
  • 09.05.2016

    Geschichten aus Sauna und Kneipe

    Von Katrin Heise Züge spielen auch in seinen Werken eine wichtige Rolle, ob in Himmel unter Berlin oder in der Graphic Novel Alois Nebel, die auch verfilmt wurde. Jetzt ist sein Roman Nationalstraße erschienen, in dem es um Fremdenhass und Abschottung in Osteuropa geht. […] ...
  • 25.09.2015

    Filmový Alois Nebel získal v Berlíně kulturní cenu Georga Dehia

    rozhlas.cz, 25.09.2015 […] »Mám radost z každé ceny, ale úplně největší radost mi dělá to, že ten lidi oslovuje,« říká Rudiš. Podle něj večer v Berlíně ukázal, že Alois Nebel neřekl poslední slovo, a chtěli by se k němu s výtvarníkem Jaromírem 99 ještě určitě někdy vrátit. »Těch příběh ...
  • 24.09.2015

    Versuch, den Nebel zu vertreiben

    Im dichten Nebel sehen wir die Hand vor Augen nicht. Im dichten Nebel kommen wir kaum voran. Im dichten Nebel verliert unsere Sehkraft an Bedeutung, wird der Blick zurück ebenso schwammig wie der in die Zukunft. Im dichten Nebel gibt es nichts mehr als Schemen. Manchmal bleiben wir stehen, wenn ein Vorankommen unmöglich geworden ist, manchmal scha ...
  • 24.09.2015

    Německé kulturní fórum ocenilo český film Alois Nebel

    deník.cz, 24.09.2015 […] »Ministr Herman podpořil nominaci filmu Alois Nebel zejména proto, že se jedná o dílo mladých tvůrců. Přestože by pro tak mladé umělce mohly být historické souvislosti mlhavé a vzdálené, zasvěceně vyprávějí příběh o traumatu z minulosti, vyhnání, vině a odplatě, která č ...
  • 09.09.2015

    Georg Dehio-Kulturpreis 2015: Preisverleihung am 24. September in Berlin

    Hauptpreis | Ehrenpreis | Preisverleihung | Jury | Veranstaltungen Der Georg Dehio-Kulturpreis des Deutschen Kulturforums östliches Europa wird am Donnerstag, den 24. September ...
  • 09.09.2015

    Премія по культурі Ґеорґа Дегіо 2015: Нагородження премією 24 вересня 2015 р

    Вручення премії по культурі імені Ґеорґа Дегіо Німецького Форуму східно-європейської культури відбудеться в четвер 24 вересня 2015 року в Атриуме Німецького Банку у Берліні (Унтер ден Лінден / Ш ...
  • 09.09.2015

    Cena kultury Georga Dehia 2015: Předání ceny ve čtvrtek 24. září v Berlíně

    Cena kultury Georga Dehia pod záštitou Německého kulturního fóra středni a východní Evropy bude předána ve čtvrtek 24. září v atriu Deutsche Bank v Berlíně (Unter den Linden/Charlottenstraße). Ceremonie začíná v 19 hodin, registrace nutná. Čestná cena Sedmihlavá porota v čele s prof. Dr. Andrásem F. Bal ...
  • 05.05.2015

    Georg Dehio-Kulturpreis: Preisträger 2015 stehen fest

    Mit dem Georg Dehio-Kulturpreis 2015 des Deutschen Kulturforums östliches Europa werden der Literaturwissenschaftler und Übersetzer Prof. Dr. Petro Rychlo (Czernowitz/Ukraine) und das Filmprojekt Alois Nebel (Tschechien) ausgezeichnet. Die feierliche Verleihung der Preise findet im September 2015 in Berlin statt. Hauptpreis ...
  • 29.08.2014

    Literaturtage an der Neiße 2014

    Sprache trennt, doch »Geschichte und Geschichten« verbinden. Unter diesem Motto luden die ersten »Literaturtage an der Neiße 2014« vom 11. bis 14. September ein, auf eine literarische und grenzüberschreitende (Zeit-)Reise zu gehen. 14 international renommierte Literatinnen und Literaten der Gegenwart, unter ihnen der deutsche Schriftsteller Ch ...
  • 25.03.2014

    »Sich selbst nicht zu ernst nehmen«

    Radio Prag, 24.03.2014 […]Jaroslav Rudiš: »Ich kann gar nicht so leicht sagen, was an meinen Geschichten absurd ist. Mir kommen sie eigentlich ganz normal vor. Vielleicht sind sie ein bisschen tschechisch. Andererseits spielen sie oft im deutsch-tschechischen Grenzgebiet, oder nur in Deutschland. Es ist ...
  • 24.03.2014

    »Sich selbst nicht zu ernst nehmen«

    von Wiebke Nordenberg Radio Prag, 24.03.2014 […]Jaroslav Rudiš: »Ich kann gar nicht so leicht sagen, was an meinen Geschichten absurd ist. Mir kommen sie eigentlich ganz normal vor. Vielleicht sind sie ein bisschen tschechisch. Andererseits spielen sie oft im deutsch-tschechischen Grenzgebiet, o ...
  • Blättern:

    Seite von 2