Rainer Maria Rilke

  • 20.03.2019

    Verlust und Wiedergewinnung der Mitte

    Von Andreas Breitenstein […] Mit der von der deutschen Romantik induzierten Entwicklung des tschechischen Nationalismus einher ging ein bedeutender kultureller Aufschwung, es entstanden das Nationalmuseum und das Nationaltheater. Um 1860 verlor die deutschsprachige Bevölkerung die demografische Mehrheit, die sie seit dem Mitt ...
  • 10.01.2018

    Ein halbes Jahrhundert für Kafka

    Von Patricia Elsner […] »Nach meinem Germanistikstudium in Tübingen wollte ich promovieren. Mein Doktorvater schlug Kafka als Thema vor.« Gut 30 Bücher und zahlreiche wissenschaftliche Artikel zu Kafka und weiteren Schriftstellern und Lyrikern wie Johannes Urzidil, Rainer Maria Rilke, Franz Werfel und Gustav Meyrink hat Bi ...
  • 03.12.2015

    Sidonie Nádherny: Gartenschönheit oder Die Zerstörung von Mitteleuropa

    Václav Wagner (1893–1962), einer der führenden Denkmalpfleger der Ersten Tschechoslowakischen Republik, hat sieben Jahre lang, zwischen 1942 und 1949, die Schlossherrin von Janowitz, Sidonie Nádherný (1885–1950), beraten: Gegen die Deutschen, die 1942 den SS-Truppenübungsplatz Böhmen südlich von Prag anlegten und über 30 000 Menschen von ...
  • 28.11.2015

    Vertrieben aus der Mitte der Welt

    Von Beatrice von Matt […] Václav Wagner, Denkmalpfleger in Prag, erscheint ihr als Retter in der Not. Der renommierte Kunsthistoriker mit Spezialgebiet Barock steht ihr denn auch bei mit Rat und Tat, ohne allerdings das Debakel verhindern zu können. Er denkt wie Sidonie Nádherný, ...
  • 28.01.2013

    Böhmen

    Böhmen liegt am Meer? Das tut es nicht und tut es doch. Faktisch wird es von Gebirgen eingerahmt, die zugleich die natürlichen Grenzen zu den benachbarten Regionen bilden. Hierzu gehören das Erzgebirge vor Sachsen im Nordwesten, die Sudeten im Nordosten vor Schlesien, der Böhmerwald vor Bayern im Südwesten, im Südosten die Böhmisch- ...
  • Blättern:

    Seite von 1