Immanuel Kant

  • 18.05.2019

    Zwischen Königsberg und Kaliningrad

    Von Margot Litten […] Am 9. April 1945 ist alles vorbei: 700 Jahre deutscher Geschichte gehen zu Ende. Aus Königsberg wird Kaliningrad, eine russische Stadt mit fremdem Erbe. Fast 50 Jahre liegt bleierne Finsternis über Ostpreußen. Doch das versunkene Königsberg führt ein Eigenleben und drängt allmählich nach oben. Die ...
  • 30.01.2019

    Von Abschruten bis Zwirballen

    Im Jahresthema sind Veranstaltungen zusammengefasst, die unter einem jährlich wechselnden Motto stehen und so unserem Publikum eine längerfristige Orientierung ermöglichen. Entlang der Ostseekü ...
  • 29.11.2018

    Doch nicht dieser Deutsche

    Von Kerstin Holm […] Ein regelrechtes Drama spielt sich in Kaliningrad ab, das von seinen Bewohnern in Erinnerung an den früheren Namen Königsberg liebevoll »König« genannt wird. Dort führte das Rennen zunächst Immanuel Kant an, der sein Leben hier verbrachte und dessen Namen die Kaliningrader Universität trägt. Da kl ...
  • 29.01.2015

    Russische Liebe zu deutschen Rittern

    Über das Straßenpflaster der Königsberger Altstadt rumpelt ein Pferdewagen. Rechts und links ziehen Häuser vorbei, Gebäude mit Erkern und Stuckfassaden. Im Erdgeschoss sieht man Geschäfte mit deutschen Aufschriften. »Königliche Hofapotheke« steht über einem Ladeneingang. Aus Lautsprechern ertönt Pferdegetrappel. Eine Straßenbahn fährt q ...
  • 11.03.2014

    Verlorenes Erbe

    Russland aktuell, 03.01.2014 Die Fensterhöhlen blicken schwarz und leer, die Ziegel bröckeln, das Dach ist eingefallen. Schutt und Schmutz liegen im einstigen Pfarrhaus von Wesjolowka. Der 250-Seelen-Ort, 70 Kilometer östlich der Gebietshauptstadt Kaliningrad, ist ein kleiner Touristenmagnet. Speziell Deutsche zieht es hierher ...
  • 28.01.2013

    Ostpreußen

    »Wo einst das Reich sein Ende hatte« Das historische Ostpreußen erstreckt sich an der Ostseeküste vom ...
  • 23.07.2010

    Immanuel-Kant-Promotionsstipendium

    Was wird gefördert? Das von der/dem Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) vergebene Immanuel-Kant-Promotionsstipendium richtet sich an den hervorrragend qualifizierten wissenschaftlichen Nachwuchs in den Geschichts-, Kultur- und Gesiteswissenschaften. Es fördert Promotionsvorhaben, die sich mit transnatio ...
  • Blättern:

    Seite von 1