Volker Koepp

  • 30.01.2019

    Von Abschruten bis Zwirballen

    Im Jahresthema sind Veranstaltungen zusammengefasst, die unter einem jährlich wechselnden Motto stehen und so unserem Publikum eine längerfristige Orientierung ermöglichen. Entlang der Ostseekü ...
  • 23.03.2014

    Ein bisschen Blues

    Süddeutsche Zeitung, 23.03.2014 […] Volker Koepp hat dieses Land über die Lyrik von Johannes Bobrowski entdeckt, Sarmatische Zeit, ihr schmerzlich kühles »Du wirst ein Fremder sein. Bald«-Gefühl. Dies ist Koepps schönster Film, in dem alle früheren aufzugehen scheinen, in einer Mischung aus Fremdheit und Vertr ...
  • 19.01.2012

    Kalte Heimat

    »Das nördliches Ostpreußen wurde nach 1945 zur sowjetischen Exklave. Über Jahrzehnte durfte kein Ausländer das Kaliningrader Gebiet zwischen Litauen und Polen betreten. Erst nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion konnte Regisseur Volker Koepp zum ersten Mal in den von Flucht, Vertreibung, Krieg und Verheerung geprägten Landstrich fahren, in de ...
  • 05.12.2005

    Feierliche Verleihung des Georg Dehio-Kulturpreises 2005 an Volker Koepp und »Antikomplex«

    Die Laudationes hielten Rainer Rother und František Černý Am 23. November 2005 überreichte Brandenburgs Kulturministerin Johanna Wanka auf einer Festveranstaltung des Deutschen Kulturforums östliches Europa den Georg Dehio-Kulturpreis 2005 dem Dokumentarfilmregisseur Volker Koepp den Georg Dehio-Kulturpreis (Hauptpreis). Mit ...
  • 11.05.2005

    Georg Dehio-Kulturpreis 2005 geht an den Dokumentarfilmer Volker Koepp und die tschechische Bürgerinitiative »Antikomplex«

    Mit dem Georg Dehio-Kulturpreis werden Persönlichkeiten und Institutionen/Initiativen ausgezeichnet, die sich in vorbildlicher Weise mit den Traditionen und Interferenzen deutscher Kultur und Geschichte im östlichen Europa bewahrend, zukunftsorientiert und im partnerschaftlichen Dialog mit den Nachbarn auseinander setzen. • Feierliche Preisve ...
  • Blättern:

    Seite von 1