Dr. Harald Roth

  • 30.07.2019

    Brückenbauer im östlichen Europa

    Interview: Jan Philipp Wilhelm »Wusstet ihr, dass in Mittel- und Osteuropa noch circa 1,4 Millionen Angehörige der deutschen Minderheiten leben? Wer zählt dazu? Und welche Rolle spielen Minderheiten in den jeweiligen Mehrheitsbevölkerungen in beispielsweise Polen, Rumänien oder Ungarn? Diesmal sprechen wir mit Harald Roth v ...
  • 19.08.2018

    Herausragende Persönlichkeit der Zeitgeschichte

    Von Dr. Harald Roth Paul Philippi kam am 21. November 1923 in Kronstadt zur Welt. Sein Vater Dr. Gustav Philippi, Jurist und Leiter der Rechtsabteilung der Stadt Kronstadt, und seine Mutter Adele geb. Zeidner, entstammten tief verwurzelten Kronstädter Familien, und wenn er später auf manch namhafte seiner Vorfahren rekurrieren ...
  • 21.04.2018

    Az erdélyi és felső-magyarországi reformáció

    A Déri Múzeum A hit megtartó ereje c. időszaki kiállítása 2017. december 5-én nyílt meg. A tárlat a reformáció 500. évfordulója alkalmából Erdély és Debrecen aranykorát mutatta be fejedelmi emlékek, a protestáns irodalom és egyházművészet tárgyanyagai segítségével. Ezzel együtt az érdeklődők további inform ...
  • 00.00.0000

    ...
  • 03.01.2018

    »Klarsicht und Nüchternheit bewahren«

    Von Katja Einecke, Maike Kölpin, Henriett Kovács und Anja Schoch […] Harald Roth vom Deutschen Kulturforum östliches Europa e.V. Potsdam beschrieb in seinem Vortrag die Reformation in Siebenbürgen und die Anfänge der siebenbürgischen Glaubensfreiheit. In Siebenbürgen wurde die Frage der Kirchenerneuerung früh diskutier ...
  • 18.05.2017

    Gestern – Heute – Morgen

    Von Angela Korb Die gravierende Rolle der Ungarndeutschen mit Blick auf die ungarische Gesellsc ...
  • 04.05.2017

    Mehr als nur Luther im Blick

    Von Verena Schühly […] Aber dafür hat das DZM (Donauschwäbisches Zentralmuseum – Anm. d. Red.) Partner-Einrichtungen. Eine davon ist das Deutsche Kulturforum östliches Europa mit Sitz in Potsdam. Und von dort kommt die Ausstellung »Reformation im östlichen Europa«, die seit dem 3. Mai in Ulm zu sehen ist. Der ...
  • 00.00.0000

    ...
  • 11.11.2015

    Prachtvoll bestickte textile Schätze

    Von Frank Starke Für Harald Roth, den Leiter des Kulturforums östliches Europa mit Sitz in Potsdam, ist es in mehrfacher Hinsicht ein besonderes Projekt. Vor gut zehn Jahren hat er erstmals im Rumänischen Kulturinstitut in Berlin auf den einzigartigen Textil ...
  • 22.05.2015

    Das Paradies in Übersee

    Siebenbürgische Zeitung, 05.05.2015 […] Für die Leser der Siebenbürgischen Zeitung dürfte der Beitrag »Von der Nachbarschaftshilfe zum Versicherungsunternehmen: Siebenbürger Sachsen in den USA« des Histo ...
  • 07.05.2015

    Leistungsschau des Forschungsstandortes Brandenburg

    potsdam.de, 06.05.2015 […] Wiederholt beim Potsdamer Tag der Wissenschaften dabei ist auch das Deutsche Kulturforum östliches Europa. An dessen Stand können große und kleine Besucher mehr über Transsylvanien, die vermeintliche Heimat des Grafen Dracula im heutigen Rumänien, über die Region Siebenbürgen und über die Hin ...
  • 01.01.2015

    Dr. Harald Roth

    T. +49 331 20098-0 F. +49 331 20098-50 E-Mail: roth[at]kulturforum.info Arbeitsbereiche Geschichte, Südosteuropa Studium der osteuropäischen und neueren Geschichte sowie der evangelischen Theologie in München, Freiburg/Breisgau, Heidelberg und Seattle/Washington, Studienabschlüsse in München (1991 M. ...
  • 08.08.2013

    Zu Gast: Harald Roth

    RBB kulturradio am Nachmittag, 26.07.2013 Harald Roth wurde in Schäßburg (Sighișoara) im rumänischen Siebenbürgen geboren, ist in Kronstadt (Brașov) aufgewachsen, studierte Geschichte in Freiburg, Heidelberg, München und Seattle. Er war Leiter des Siebenbürgen-Instituts der Universität Heidelberg und vor seiner Direktor-Po ...
  • 30.05.2013

    Das Deutsche Kulturforum östliches Europa hat einen neuen Direktor

    Im Mai hat Dr. Harald Roth sein neues Amt als Direktor des Deutschen Kulturforums östliches Europa angetreten. »Ich stelle mich der neuen Aufgabe mit Begeisterung. Ein starkes Team und ein großes Netz guter Partner geben mir dabei die nötige Zuversicht« erklärte Roth nach seiner Wahl in das neue Amt. Er hatte seit 2008 am Kulturforum die Bereic ...
  • Blättern:

    Seite von 1