Russland

  • 02.11.2017

    Rusline verbindet Berlin mit Kaliningrad

    Seit dieser Woche verkehrt die 1997 gegründete russische Fluggesellschaft Rusline auch zwischen Berlin-Tegel und Kaliningrad. Aktuell zählt Rusline zu den größten russischen Inlandsfluggesellschaften. Auf der Route zwischen der deutschen Hauptstadt und dem ehemaligen Königsberg in Ostpreußen kommt eine Bombardier CRJ zum Einsatz. Die Flüge er ...
  • 21.09.2017

    Stadt ohne Gedächtnis

    Von Volker Breidecker […] So steht Lemberg auch unter neuem Namen am Eingang eines »Grenzlandes« – nichts anderes heißt »Ukraine« wörtlich übersetzt –, inmitten von Europas »kontaminierten Landschaften« (Martin Pollack) – der Historiker Timothy Snyder prägte dafür das Wort von den »Bloodlands«: »Europas ver ...
  • 08.09.2017

    Gotteshäuser als KFZ-Werkstätten

    Von Micha Bustian Syke. Was man aus Kirchen alles machen kann. KFZ-Werkstätten, kulturelle Treffpunkte, Lagerhallen. Zu Zeiten der Sowjetunion nach dem Zweiten Weltkrieg wa ...
  • 25.08.2017

    Stallupönen, Bittehnischken und Purpesseln

    Von Roswitha Schieb Die Säule, die das Dreiländereck zwischen Polen, Kaliningrad und Litauen markiert, besteht aus rotem poliertem Granit. Sie steht in Zerdziny, dem polnischen Kältepol, auf einem Grenzstreifen, auf dem sich eine Rotbunte Kuh mit Kälbchen niedergelassen hat und träge wiederkäut. Eine Schautafel klärt Besu ...
  • 31.07.2017

    Kein zweites Tannenberg

    Von Klaus A. Lankheit […] Im kollektiven historischen Bewusstsein haben sich vor allem die durch den zähen Widerstand des Heeres ermöglichten Flüchtlingstrecks und die Evakuierung der deutschen Bevölkerung durch die Kriegsmarine über die Ostsee festgesetzt. Auch die veröffentlichten, apologetisch gefärbten Berichte der ...
  • 31.07.2017

    Richard Lakowski: Ostpreußen 1944/45

    »Der Zweite Weltkrieg erreichte Ostpreußen im Sommer 1944. Der ›Endkampf um das Reich‹ nahm seinen Anfang. Die Kämpfe in der nordöstlichsten Provinz des Deutschen Reiches dauerten bis Ende April 1945. Während dieser Wochen und Monate fanden auf relativ kleinem Raum mehrere große Angriffs- und Abwehroperationen sowie unzählige kleinere Gef ...
  • 21.07.2017

    Wolhynier Umsiedlermuseum

    Kontakt Heimatverein Linstow e.V.Hofstrasse 518292 Linstow / Meckl.T.: +49 (0)38457 51963E-Mail: wolhynien.linstow@gmx.de Internet: ...
  • 30.06.2017

    Estland will Europa digital voranbringen

    Von Bernhard Schulz […] Ein Problem mit der russischsprachigen Minderheit in Estland sieht sie nicht. Was sie so nicht sagen kann, wiederholen andere Politiker immer wieder – dass in Estland »kein Russe von Putin befreit werden« wolle. Rund ein Drittel der 1,3 Millionen Esten haben Russisch als ihre Mutter- und Verkehrssprache; Amtsspr ...
  • 05.05.2017

    »Das Schloss wird nicht wiederaufgebaut!«

    […] »Solange ich an der Spitze der Gebietsregierung stehe, wird das Schloss nicht wiederaufgebaut, auch nicht teilweise«, sagte Alichanov. »Ein Sarkophag aus Glas käme da meinetwegen in Frage, damit man ins Innere blicken kann. Aber eine Attrappe des einstigen Schlosses hier hochzuziehen wäre aus meiner Sicht falsch. Haben wir denn nichts and ...
  • 00.00.0000

    ...
  • 24.04.2017

    Bernd Bonwetsch: Mit und ohne Russland

    »Sie hießen Bonwetsch, Bötticher, Ehrt und Straat, waren in verschiedene Regionen des Russischen Reiches ausgewandert und trafen sich in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts in Saratow, dem Zentrum deutschen Lebens an der Unteren Wolga. Dort bildeten sie bald eine ›Großfamilie‹. Sie waren keine russischen Untertanen wie die ›Wolgadeuts ...
  • 10.04.2017

    Karl Bulla: Wie ein Preuße zum ersten Fotoreporter Russlands wurde

    Von Peggy Lohse […] Karl Bulla wurde 1855, nach einigen Quellen 1853, als Carl Oswald Bulla im preußischen Leobschütz (heute Głubczyce in Polen) geboren. […] Nachdem Bulla 1875 sein eigenes Studio eröffnet hatte, wurde er einer der gefragtesten Fotografen der damaligen High Society, bei der er wegen seiner natürlichen P ...
  • 16.12.2016

    Älteste Pretziererin wird 103

    Von Marco Heide […] 1913 erblickte Anna Hogk in Arzis am Schwarzen Meer das Licht der Welt. Damals gehörte die Stadt in Bessarabien zu Russland und Anna Hogk zur Gruppe der Bessarabiendeutschen. 1940 musste sie ihre Heimat verlassen. Die Sowjetunion besetzte das Gebiet. Anna Hogk und ihre Landsleute wurden unter dem Motto »H ...
  • 06.09.2016

    Franz Xaver Gebel: Streichquintett Nr. 8 & Cello Sonata

    Franz Xaver Gebel wurde 1787 in Fürstenau (heute polnisch Milin) bei Breslau geboren und erhielt seine musikalische Ausbildung wie viele seiner schlesischen Landsleute in Wien. Als seine Lehrer werden der Abbé Vogler und Johann Georg Albrechtsberger genannt. In Wien wirkte Gebel zunächst als Kapellmeister am Leopoldstädter Theat ...
  • 22.07.2016

    Landkarte »Nord-Ostpreußens Südosten«

    »Die aktuelle Karte Nord–Ostpreußens Südosten zeigt im detaillierten Maßstab 1:100.000 den Bereich zwischen Insterburg/Tschernjachowsk*, Gumbinnen/Gussew*, Stallupönen (Ebenrode)/Nesterow, Darkehmen (Angerapp)/Osjorsk, Goldap/Go?dap und der Rominter Heide. In diesem Bereich gibt es heute ca. 420 Orte und Wohnplätze – vor dem Krieg ...
  • 22.07.2016

    Landkarte »Nord-Ostpreußens Samland« mit Karte der Kurischen Nehrung (russ. Teil)

    »Die aktuelle Karte Nord–Ostpreußens Samland zeigt im detaillierten Maßstab 1:100.000 den Bereich zwischen Königsberg/Kaliningrad, Cranz/Selenogradsk und Pillau/Baltijsk – eine Landschaft die von der Ostseeküste mit ihren Steilhängen und Schluchten, den Bernsteinfeldern bei Palmnicken/Jantarnij und den Häfen entlang des Königsberger Seek ...
  • 22.07.2016

    Landkarte »Nord-Ostpreußens Mitte« (vom Kurischen Haff bis zur polnischen Grenze)

    »Die aktuelle Karte ›Nord-Ostpreußens Mitte‹ zeigt im detaillierten Maßstab 1:100.000 den Bereich zwischen Königsberg/Kaliningrad im Westen, Labiau / Polessk im Norden, Insterburg / Tschernjachowsk im Osten und der heutigen polnischen Grenze im Süden. Darin enthalten ist auch das Umfeld der Städte Tapiau / Gwardejsk, Wehlau / Sname ...
  • 21.07.2016

    Stadtplan Cranz/Selenogradsk und Rauschen/Swetlogorsk

    Stadtplan: Maßstab 1 : 10.000 »Neu gezeichnete Pläne der samländischen Ostsee-Badeorte Cranz und Rauschen nach Vorlagen aus der Zeit um 1935, direkt vergleichbar mit jeweils einem in gleichem Maßstab und gleicher Darstellung gezeichneten aktuellen Plan der heutigen Städte Selenogradsk und Swetlogorsk. Die ak ...
  • 21.07.2016

    Landkarte »rund um das Frische Haff«

    »Die aktuelle Landkarte ›rund um das Frische Haff‹ zeigt im bewährten detaillierten Maßstab 1 : 100.000 den Bereich zwischen Königsberg/Kaliningrad im Nordosten, Elbing/Elbląg im Südwesten und Heilsberg/Lidzbark Warmiński sowie Bartenstein/Bartoszyce im Südosten. Darin enthalten ist auch das Umfeld der Städte Heiligenbeil/Mamonowo, Brau ...
  • 19.07.2016

    Stadtplan Gumbinnen / Gusev (Gussew)

    Stadtplan: Maßstab 1 : 12.000 »Neu gezeichneter Plan von Gumbinnen nach Vorlagen aus der Zeit um 1936, direkt vergleichbar mit einem in gleichem Maßstab und gleicher Darstellung gezeichneten aktuellen Plan des heutigen Gussew. Die aktuellen Straßennamen in kyrillisch und lateinischer Umschrift. Außerdem in rot ...
  • Blättern:

    Seite von 6