Film

  • 07.08.2019

    Jüdische Schicksale im östlichen Europa

    Das Deutsche Kulturforum östliches Europa präsentiert in Kooperation mit dem 25. Jüdischen Filmfestival Berlin & Brandenburg vier Filme über jüdische Schicksale im östlichen Europa. Das Jüdische Filmfestival Berlin & Brandenburg versteht sich seit mehr als zwei Jahrzehnten als Forum für den jüdischen und israelischen Film in Deu ...
  • 28.02.2019

    Schatzfund unterm Dach

    Von Christof Habres […] Pirchan wurde 1884 in Brünn geboren und absolvierte unter anderem die Staatsgewerbeschule in Brünn und ein Architekturstudium in der Meisterklasse von Otto Wagner an der Akademie der bildenden Künste in Wien. Zeit seines Lebens war er ein künstlerischer »Hans Dampf in allen Gassen«: Sein oft stilb ...
  • 30.01.2019

    Von Abschruten bis Zwirballen

    Im Jahresthema sind Veranstaltungen zusammengefasst, die unter einem jährlich wechselnden Motto stehen und so unserem Publikum eine längerfristige Orientierung ermöglichen. Entlang der Ostseekü ...
  • 05.12.2018

    7Bürgen & 7Bürger in 7 Filmen

    Sieben Dokumentarfilme zu Siebenbürgen, einer multiethnischen Region im Zentrum Rumäniens, und zu einzelnen Persönlichkeiten der dort seit dem 12. Jahrhundert ansässigen deutschen Minderheit präsentierten das Deutsche Kulturforum östliches Europa, die Kulturreferentin für Siebenbürgen am Siebenbürgischen Museum in Gundelshe ...
  • 07.11.2018

    FilmFestival Cottbus – Sektion »Regio: Silesia«

      Mit der Sektion »Regio: Silesia« widmet sich das 28. FilmFestival Cottbus in diesem Jahr der Industrie- und Regionalgeschichte Oberschlesiens, die zugleich symptomatisch für die Entwicklung Mitteleuropas seit dem 19. Jahrhundert ist. Die ...
  • 01.08.2018

    Blick zurück – Blick nach vorne: Siebenbürgen

    Die Dokumentarfilmreihe »Blick zurück – Blick nach vorn« widmet sich Siebenbürgen, einer multiethnischen Region im Zentrum Rumäniens, und der dort ansässigen deutschen Minderheit, den Siebenbürger Sachsen. Nach dem Zusammenbruch des Sozialismus verließen viele Siebenbüger Sachsen Rumänien. Wie ging das Leben im »Land hinter den Wäldern ...
  • 07.06.2018

    Filmemacher und Buchautor Ekkehard Kuhn aus Martinsthal feiert seinen 80. Geburtstag

    Von Markus Grendel […] Der zweite große Wirkungsbereich des Filmemachers war und ist der deutsche und der polnische Teil Schlesiens. Der Film Schlesien – Brücke in Europa (1996) wurde mit dem Bayerischen Fernsehpreis und dem Kulturpreis Schlesien des Landes Niedersachsen ausgezeichnet. Auch nach seiner Pensionieru ...
  • 05.06.2018

    »Besondere Biografien« aus Böhmen und dem Baltikum

    Das Deutsche Kulturforum östliches Europa präsentiert in Kooperation mit dem 24. Jüdischen Filmfestival Berlin & Brandenburg drei Dokumentarfilme über »besondere Biografien« aus Böhmen und dem Baltikum. Das Jüdische Filmfestival Berlin & Brandenburg versteht sich seit mehr als zwei Jahrzehnten als Forum für den jüdischen un ...
  • 09.04.2018

    Filmregisseur Juraj Herz 83-jährig gestorben

    […] Herz gehörte zu den prägenden Vertretern der Neuen Welle des tschechoslowakischen Films, die in der liberalen Zeit des Prager Frühlings der 1960er Jahre neue Wege suchten. […] Sein letzter Film, Habermann aus dem Jahr 2010, erzählt von einem Unternehmer in Mähren, der im Zweiten Weltkrieg zwischen alle Fronten gerät: Für die ...
  • 19.01.2018

    Vom Strukturwandel in Görlitz

    Von Joachim Eggers Wer Glück hat, trifft Brad Pitt in Görlitz, der malerischen Stadt in Ostsachsen, die großen, internationalen Filmproduktionen immer öfter als Kulisse dient. In diesen Tagen dürften Besucher aber eher auf wütende Einheimische treffen, die sauer sind auf große Konzerne, die mit einem Federstrich mal eben ...
  • 18.12.2017

    Blick zurück – Blick nach vorne

    Die Dokumentarfilmreihe Blick zurück – Blick nach vorn widmet sich Siebenbürgen, einer multiethnischen Region im Zentrum Rumäni ...
  • 02.08.2017

    Verena Feistauer: Eine neue Heimat im Kino

    »Infolge des Zweiten Weltkriegs verloren etwa zwölf Millionen Flüchtlinge und Vertriebene aus den damaligen deutschen Ostgebieten und den deutschen Siedlungen in Osteuropa ihre Heimat. Ihre Integration in der BRD und der DDR verlief nicht immer reibungslos, sondern wurde durch das Aufeinanderstoßen verschiedener Mentalitäten und Konfessionen er ...
  • 08.02.2017

    »Wir sind Juden aus Breslau«

    Sie waren jung, blickten erwartungsfroh in die Zukunft, fühlten sich in Breslau, der Stadt mit der damals in Deutschland drittgrößten jüdischen Gemeinde beheimatet. Dann kam Hitler an die Macht. Ab diesem Zeitpunkt verbindet diese Heranwachsenden das gemeinsame Schicksal der Verfolgung durch Nazi-Deutschland. […] ...
  • 04.02.2017

    Versuch der Wundheilung

    […] Von ihrer Geschichte und 13 ähnlichen Schicksalen erzählt die Dokumentation Wir sind Juden aus Breslau von Karin Kaper und Dirk Szuszies, die am Mittwoch im Babelsberger Thalia-Kino zu Gast sind, um ihren Film vorzustellen. Ausgehend von einem Workshop mit einer deutsch-polnischen Jugendgruppe, die sich mit Zeitzeugen trifft und sic ...
  • 03.02.2017

    Film-Porträt: Die letzten Zeugen

    Von Joanna Stolarek Breslau (MOZ) »Gib dem Juden nicht den Schwamm«, hört die Schülerin Anita 1933 in ihrer Schule in Breslau als sie die Tafel abwischen will. Bis dahin wusste sie nicht, dass es zwei »Sorten« von Menschen gibt. Es ist die Zeit als die Nationalsozialisten die Macht ergreifen. Die heute 91- ...
  • 03.01.2017

    Verfolgt und überlebt

    Der Film hat bundesweit für Aufsehen gesorgt. Als »Zeugnis gegen die Unverbesserlichen« stufte ihn die Süddeutsche Zeitung ein, der Tagesspiegel sprach von einem »filmischen Denkmal«, das »erschütternd und erhellend« zugleich sei. Nun feiert die Kinodokumentation Wir sind Juden aus Breslau auch in Potsdam Premiere ...
  • 07.11.2016

    FilmFestival Cottbus – Special »Spuren suchen«

      Das Programm »Spuren suchen: deutsch-tschechisch-polnische Geschichte(n) im Wandel« setzt sich in 13 Spiel-, Dokumentar- und Animationsfilmen insbesondere mit der gemeinsamen Aufarbeitung von Vertreibungserfahrungen nach dem Zweiten Weltkrieg auseinander. ...
  • 07.11.2016

    Babelsberger besuchen Breslau

    Von Ricarda Nowak […] Ausgeschrieben hatte das Stipendium das in der Berliner Vorstadt ansässige Deutsche Kulturforum östliches Europa. In dessen Auftrag porträtierten die Filmgymnasiasten, betreut von BFG-Filmkoordinator Uwe Fleischer, den Stadtschreiber in seiner natürlichen Arbeitsumgebung – an den geschichtsträchtig ...
  • 02.08.2016

    Im polnischen Berlin

    Von Sarah Kugler […] Gemeinsam mit seinen Mitschülern Laura Ritzke und Alexander Wunsch sowie bfg*-Filmkoordinator Uwe Fleischer war er** im Auftrag des in Potsdam ansässigen Deutschen Kulturforums östliches Europa in der polnischen Stadt unterwegs. […] Das bfg begleitet dieses Projekt nun im zweiten Jahr – für die Sch ...
  • 27.07.2016

    4 Tage Breslau

    Fotos von Manfred Thomas Die drei Schüler Laura Ritzke, Julius Sumit Becher und Alexander Wunsch des Babelsberger Filmgymnasiums begaben sich unter der Leitung von Lehrer und Filmkoordinator Uwe Fleischer am vergangenen Wochenende im Auftrag des Deutschen Kulturforums auf die Reise nach Breslau/Wrocław. Der Arbeitsauftrag laut ...
  • Blättern:

    Seite von 7