preisreduziert

  • 07.12.2011

    Basil Kerski (Hrsg.): Danziger Identitäten

    Alle ausgewählten Texte kreisen um die Identität Danzigs, die rekonstruiert wird aus der Erinnerung an die deutsche Geschichte und an das Kulturerbe der ehemaligen deutschen Ostgebiete, an die Ära der multikulturellen Hansestadt sowie an die jüngste polnische Vergangenheit mit dem kommunistischen Mythos der »wiedergewonnenen« Gebiete, aber auc ...
  • 23.03.2011

    DurchFlug – E. T. A. Hoffmann in Schlesien

    E. T. A. Hoffmann (1776–1822) wird spontan mit vielem in Zusammenhang gebracht: mit Preußen, Polen, Geistern und Geistersehern, mit Berlin, Königsberg, Bamberg, Dresden und Leipzig, mit Nussknackern und Kater Murr, Kapellmeister Kreisler und anderen Doppelgängern, übermäßigem Alkoholgenuss, skandalträchtigen Karikaturen und Liebschaften, mi ...
  • 26.11.2010

    Europareportage (Hrsg.): Struktur und Architektur / Struktura i architektura

    Seit dem Ende der 1980er Jahre ist Oberschlesien, die Montanregion im heutigen Polen, tiefgreifenden Veränderungen unterworfen. Die vor allem noch aus deutscher Zeit stammende Industriearchitektur verschwindet allmählich oder wird in anderen Form weitergenutzt. Die Ästhetik der in diesem Buch vorgestellten Industrieanlagen Oberschlesiens ...
  • 31.10.2010

    Arne Franke: Das wehrhafte Sachsenland

    Die historische Landschaft Siebenbürgen ist – einer Festung ähnlich – von allen Seiten von Gebirgen umgeben und damit gewissermaßen selbst eine Karpaten-Burg: Im Osten zur Moldau hin die Ostkarpaten, im Süden zur Walachei hin die Südkarpaten, im Westen die Siebenbürgischen Westkarpaten, im Norden schließlich das Bergland der Marmarosch. ...
  • 10.02.2010

    Arne Franke: Städte im südlichen Siebenbürgen

    Den von den »Siebenbürger Sachsen« gegründeten Städten wuchs im Laufe der Jahrhunderte europäische Bedeutung zu. Hermannstadt/Sibiu weist einen reichen Bestand an Baudenkmälern auf. Kronstadt/Braşov bietet mit der berühmten Schwarzen Kirche eines der bedeutendsten Gotteshäuser Südosteuropas. Das mittelalterliche Stadtbild von Schäßburg/ ...
  • 10.10.2008

    Mythos Czernowitz

    Czernowitz, das heute ukrainische Tscherniwzi, feierte im Oktober 2008 sein 600-jähriges Stadtjubiläum. 1408 erstmals schriftlich erwähnt, nahm der Ort seit der österreichischen Eroberung im 18. Jahrhundert eine rasante Entwicklung. Zwar sind zahlreiche Gebäude aus der k. u. k. Zeit erhalten geblieben, die Bevölkerung jedoch wurde nach dem Zwe ...
  • 06.03.2007

    Antje Neumann und Brigitte Reuter (Hg.): Henry van de Velde in Polen

    Im rund hundert Kilometer südöstlich von Frankfurt an der Oder gelegenen Ort Trebschen/Trzebiechów wurde 2002 eine vergessene künstlerische Hinterlassenschaft des belgischen Jugendstil-Designers Henry van de Velde wiederentdeckt: die Innenausstattung eines 1903 bis 1905 errichteten ehemaligen Sanatoriums. Im Jahr 2005 legte man dort Schablonenma ...
  • Blättern:

    Seite von 1