Events

  • Führungen durch die Wanderaustellung: Fünf Biografien erzählen hundert Jahre Geschichte. Mit Filmvorführung.

    Die Wanderausstellung »Die Schaleks – eine mitteleuropäische Familie« erzählt die Geschichte Mitteleuropas im 20. Jahrhundert anhand von fünf Biografien aus der Prager bzw. Wiener deutsch-tschechisch-jüdischen Familie Schalek. Sie besteht aus 11 Bannern und einem neunminütigen Begleitfilm. Die fünf Protagonisten sind: Robert Schalek (1877–1963): Schriftsteller, Vorsitzender Richt... weiter...
    02.08.2019
    19:00
    Landshut
  • Ausstellungseröffnung: Fünf Biografien erzählen hundert Jahre Geschichte. Mit Filmvorführung.

    Die Wanderausstellung »Die Schaleks – eine mitteleuropäische Familie« erzählt die Geschichte Mitteleuropas im 20. Jahrhundert anhand von fünf Biografien aus der Prager bzw. Wiener deutsch-tschechisch-jüdischen Familie Schalek. Sie besteht aus 11 Bannern und einem neunminütigen Begleitfilm. Die fünf Protagonisten sind: Robert Schalek (1877–1963): Schriftsteller, Vorsitzender Richt... weiter...
    02.07.2019
    19:00
    Landshut
  • Ausstellung: Fünf Biografien erzählen hundert Jahre Geschichte

    Die Wanderausstellung »Die Schaleks – eine mitteleuropäische Familie« erzählt die Geschichte Mitteleuropas im 20. Jahrhundert anhand von fünf Biografien aus der Prager bzw. Wiener deutsch-tschechisch-jüdischen Familie Schalek. Sie besteht aus 11 Bannern und einem neunminütigen Begleitfilm. Die fünf Protagonisten sind: Robert Schalek (1877–1963): Schriftsteller, Vorsitzender Richt... weiter...
    02.07.2019 - 02.08.2019
    Landshut
  • Ausstellung

    Die Reformation 1517 stellt einen der wichtigsten Einschnitte der europäischen Geschichte dar. Doch bereits hundert Jahre vor Luther kritisierte Jan Hus von Prag aus die katholische Kirche, wofür er 1415 auf dem Konstanzer Konzil verbrannt wurde. Auf ihn beriefen sich die Utraquisten und die Böhmischen Brüder, die sich später auch mit Luther austauschten. Dessen Lehren verbreiteten sich vor... weiter...
    27.06.2019 - 21.09.2019
    Dresden
  • Ausstellungseröffnung anlässlich 500 Jahre Leipziger Disputation

    Kommentierte Führung mit Tanja Krombach, Deutsches Kulturforum östliches Europa Um 1400 wandte sich der in Prag wirkende Prediger Jan Hus gegen bestehende kirchliche Missstände und prangerte zum Beispiel den Ablasshandel an. Er kritisierte vieles, was später auch Martin Luther der päpstlichen Kirche vorwerfen sollte. Seine Nachfolger waren die Utraquisten, die das Abendmahl in beiderlei Ge... weiter...
    20.06.2019
    11:00
    Leipzig
  • Ausstellung anlässlich 500 Jahre Leipziger Disputation

    Die Reformation 1517 stellt einen der wichtigsten Einschnitte der europäischen Geschichte dar. Doch bereits hundert Jahre vor Luther kritisierte Jan Hus von Prag aus die katholische Kirche, wofür er 1415 auf dem Konstanzer Konzil verbrannt wurde. Auf ihn beriefen sich die Utraquisten und die Böhmischen Brüder, die sich später auch mit Luther austauschten. Dessen Lehren verbreiteten sich vor... weiter...
    20.06.2019 - 26.06.2019
    Leipzig
  • Fünf Biografien erzählen hundert Jahre Geschichte. Ausstellungseröffnung mit kommentierter Führung und Film

    Die Wanderausstellung »Die Schaleks – eine mitteleuropäische Familie« erzählt die Geschichte Mitteleuropas im 20. Jahrhundert anhand von fünf Biografien aus der Prager bzw. Wiener deutsch-tschechisch-jüdischen Familie Schalek. Sie besteht aus 11 Bannern und einem neunminütigen Begleitfilm. Die fünf Protagonisten sind: Robert Schalek (1877–1963): Schriftsteller, Vorsitzender Richt... weiter...
    14.06.2019
    19:00
    Burg Seeberg
  • Ausstellung: Fünf Biografien erzählen hundert Jahre Geschichte

    Die Wanderausstellung »Die Schaleks – eine mitteleuropäische Familie« erzählt die Geschichte Mitteleuropas im 20. Jahrhundert anhand von fünf Biografien aus der Prager bzw. Wiener deutsch-tschechisch-jüdischen Familie Schalek. Sie besteht aus 11 doppelseitig in deutscher und tschechischer Sprache bedruckten Roll-ups sowie einem neunminütigen Begleitfilm. Die fünf Protagonisten sind: ... weiter...
    10.06.2019 - 31.07.2019
    Seeberg/Ostroh (Tschechien)
  • Fünf Biografien erzählen hundert Jahre Geschichte. Ausstellungseröffnung mit kommentierter Führung beim 70. Sudetendeutschen Tag

    Die Wanderausstellung »Die Schaleks – eine mitteleuropäische Familie« erzählt die Geschichte Mitteleuropas im 20. Jahrhundert anhand von fünf Biografien aus der Prager bzw. Wiener deutsch-tschechisch-jüdischen Familie Schalek. Sie besteht aus 11 Bannern und einem neunminütigen Begleitfilm. Die fünf Protagonisten sind: Robert Schalek (1877–1963): Schriftsteller, Vorsitzender Richt... weiter...
    09.06.2019
    13:00
    Regensburg
  • Karlsbad • Marienbad • Franzensbad – Präsentation der zweiten, aktualisierten Auflage mit Roswitha Schieb und Václav Petrbok beim 70. Sudetendeutschen Tag

    Die westböhmischen Bäder waren durch alle Epochen internationale Anziehungspunkte für Schriftsteller und andere Persönlichkeiten aus Kunst und Politik. Dies spiegelt sich in einer Fülle deutscher, tschechischer und anderssprachiger Texte. Die Spaziergänge durch die berühmten Kurorte führen auf die Spuren von Jahrhundertautoren wie Goethe und Kafka, aber auch von weniger bekannten Namen w... weiter...
    08.06.2019
    14:30
    Regensburg
  • Ausstellung beim 70. Sudetendeutschen Tag: Fünf Biografien erzählen hundert Jahre Geschichte

    Die Wanderausstellung »Die Schaleks – eine mitteleuropäische Familie« erzählt die Geschichte Mitteleuropas im 20. Jahrhundert anhand von fünf Biografien aus der Prager bzw. Wiener deutsch-tschechisch-jüdischen Familie Schalek. Sie besteht aus 11 doppelseitig in deutscher und tschechischer Sprache bedruckten Roll-ups sowie einem neunminütigen Begleitfilm. Die fünf Protagonisten sind: ... weiter...
    08.06.2019 - 09.06.2019
    Regensburg
  • Karlsbad • Marienbad • Franzensbad – Erstpräsentation der zweiten, aktualisierten Auflage mit Roswitha Schieb und Václav Petrbok

    Die westböhmischen Bäder waren durch alle Epochen internationale Anziehungspunkte für Schriftsteller und andere Persönlichkeiten aus Kunst und Politik. Dies spiegelt sich in einer Fülle deutscher, tschechischer und anderssprachiger Texte. Die Spaziergänge durch die berühmten Kurorte führen auf die Spuren von Jahrhundertautoren wie Goethe und Kafka, aber auch von weniger bekannten Namen w... weiter...
    06.06.2019
    19:00
    Bayreuth
  • Ausstellungseröffnung

    Kommentierte Führung mit Tanja Krombach, Deutsches Kulturforum östliches Europa Um 1400 wandte sich der in Prag wirkende Prediger Jan Hus gegen bestehende kirchliche Missstände und prangerte zum Beispiel den Ablasshandel an. Er kritisierte vieles, was später auch Martin Luther der päpstlichen Kirche vorwerfen sollte. Seine Nachfolger waren die Utraquisten, die das Abendmahl in beiderlei Ge... weiter...
    24.05.2019
    20:00
    Tschaslau/Čáslav (Tschechien)
  • Ausstellung

    Die Reformation 1517 stellt einen der wichtigsten Einschnitte der europäischen Geschichte dar. Doch bereits hundert Jahre vor Luther kritisierte Jan Hus von Prag aus die katholische Kirche, wofür er 1415 auf dem Konstanzer Konzil verbrannt wurde. Auf ihn beriefen sich die Utraquisten und die Böhmischen Brüder, die sich später auch mit Luther austauschten. Dessen Lehren verbreiteten sich vor... weiter...
    17.05.2019 - 26.06.2019
    Tschaslau/Čáslav (Tschechien)