Events

  • Themenabend anlässlich des 100. Gründungs­jubiläums des Bauhauses. Um Anmeldung wird gebeten bis zum 4. Oktober 2019.

    Das Bauhaus gehört zu den bedeutendsten Schulen für Architektur, Design und Kunst und ist eine der prägendsten Stilrichtungen des 20. Jahrhunderts. 1919 in Weimar von Walter Gropius gegründet, wurde es zunächst zur Plattform für progressive Architekten wie Ludwig Mies van der Rohe, Erich Mendelsohn und Hans Scharoun und später zum Treffpunkt der europäischen Avantgarde. Ihnen gemeinsam ... weiter...
    10.10.2019
    18:30
    Berlin
  • Ermland und Masuren. Aus der Reihe »Reisewege«

    Durch Weide- und Landwirtschaft geprägt, galten das Ermland und Masuren immer als ideale Regionen für die Pferdezucht. Heute werden in privaten Gestüten vor allem Holsteiner, Westfalen, Oldenburger und Hannoveraner gezüchtet, Pferde, die im Sport international gefragt sind. Doch in der Region spielt auch die Rasse noch eine Rolle, die einst Inbegriff edler Pferde war, die Trakehner. Im Erml... weiter...
    23.09.2019
    05:15
    3sat
  • Ermland und Masuren. Aus der Reihe »Reisewege«

    Durch Weide- und Landwirtschaft geprägt, galten das Ermland und Masuren immer als ideale Regionen für die Pferdezucht. Heute werden in privaten Gestüten vor allem Holsteiner, Westfalen, Oldenburger und Hannoveraner gezüchtet, Pferde, die im Sport international gefragt sind. Doch in der Region spielt auch die Rasse noch eine Rolle, die einst Inbegriff edler Pferde war, die Trakehner. Im Erml... weiter...
    21.09.2019
    16:00
    3sat
  • Ein aufgeklärter Staatsdiener zwischen Preußen und Polen. Ausstellung

    Im öffentlichen Raum kann die Macht des Wortes auch dem vermeintlich Machtlosen eine Waffe sein. Der Beamte und politische Schriftsteller Hans von Held (1764–1842) zählte in seiner Zeit zu den bekanntesten Persönlichkeiten der Spätaufklärung in Preußen. Berüchtigt war er vor allem durch seine Anklagen gegen die preußische Staatsverwaltung Ende des 18.Jahrhunderts und seine öffentliche... weiter...
    17.09.2019 - 13.11.2019
    Halle (Saale)
  • Jüdisches Leben an der Oder. Eröffnung der deutsch-polnischen Wanderausstellung

    Die Landschaft an der Oder mit ihren wechselnden herrschaftlichen und nationalen Zugehörigkeiten war über Jahrhunderte ein Begegnungsraum. Hier kreuzten sich auch die deutsch-jüdische und die polnisch-jüdische Kultur. In der Neuzeit bedrohte der Nationalismus, gepaart mit dem Antisemitismus, diese kulturelle Vielfalt an Oder, Obra und Warthe. Der Nationalsozialismus zerstörte sie. Nach dem ... weiter...
    07.09.2019 - 31.10.2019
    Königsberg in der Neumark (Polen)
  • Jüdisches Leben an der Oder. Eine deutsch-polnische Wanderausstellung mit Begleitprogramm

    Die Landschaft an der Oder mit ihren wechselnden herrschaftlichen und nationalen Zugehörigkeiten war über Jahrhunderte ein Begegnungsraum. Hier kreuzten sich auch die deutsch-jüdische und die polnisch-jüdische Kultur. In der Neuzeit bedrohte der Nationalismus, gepaart mit dem Antisemitismus, diese kulturelle Vielfalt an Oder, Obra und Warthe. Der Nationalsozialismus zerstörte sie. Nach dem ... weiter...
    12.05.2019 - 01.12.2019
    Königswinter-Heisterbacherrott