12.09.2019 , 19:00
Kunstraum »Vorota« (Das Tor) | »Ворота«
Litowski val 61, 236006 Kaliningrad, Russland

Swjatoslaw Richter – ein Russlanddeutscher

Neues zur Familiengeschichte des großen Pianisten. Vortrag von Dr. Klaus Harer, Deutsches Kulturforum östliches Europa Potsdam (in russischer Sprache)

<br>Swjatoslaw Richter im Kreise seiner Familie. Boston, Dezember 1960

Die Schweigsamkeit des berühmten sowjetischen Pianisten Swjatoslaw Richter (1915-1997) gegenüber der Öffentlichkeit und den Medien war legendär. Richter gab praktisch keine Interviews, und über sein Leben war bisher nur das bekannt, was er seinem Biografen, dem Dokumentarfilmer Bruno Monsaingeon, für dessen berühmten Film Richter – der Unbeugsame (1998) mitteilte. Der Vortrag beleuchtet die dramatische und widersprüchliche Familiengeschichte des Pianisten auf der Grundlage neuer Erkenntnisse.

Der Referent

Dr. Klaus Harer ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im Deutschen Kulturforum östliches Europa in Potsdam. Als Literatur- und Musikwissenschaftler beschäftigt er sich mit Themen der russischen und deutschen gemeinsamen Kulturgeschichte.

Eintritt

frei

Eine Veranstaltung des Deutschen Kulturforums östliches Europa in Zusammenarbeit mit dem Kunstraum »Vorota« in Kalingrad

 Информация на русском языке

Folgende Publikationen könnten Sie auch interessieren:

2019-09-12 19:00:00
2019-09-12 21:00:00