09.11.2018 , 14:00
Kammerbühne Cottbus
Wernerstraße 60, 03046 Cottbus, Deutschland

Józio, chodż do domu | Józio, komm nach Hause

Filmvorführung im Rahmen der Sektion »Regio: Silesia« auf dem 28. FilmFestival Cottbus

Standbild aus <i>Józio, chodż do domu | Józio, komm nach Hause</i>

Józio (der kleine Joseph) hatte kein einfaches Leben. In Polen als Jude gehänselt, in Israel als Pole ausgegrenzt, in der Obhut einer traumatisierten Mutter, die den Jungen am liebsten lebenslang zu Hause behalten würde. 1968 verlässt Józios Familie wie viele andere Juden das Land. Zu einer Zeit als die sozialistische Regierung unter Władysław Gomułka mit antisemitischen Parolen hantierte, in deren Folge auch Pogrome wieder salonfähig wurden. Nach über 50 Jahren kehrt Józio an den Ort seiner Geburt, Wałbrzych, zurück und irgendwie ist der alte Mann immer noch ein kleines, verletztes Kind.

Der Film ist ein Monolog während der Autofahrt des Protagonisten in die Heimat. Auf dem Rücksitz befinden sich ein alter Mann und seine Erinnerungen voller Schmerzen, die dem Zuschauer den Atem rauben und jegliche Distanz verwehren.

Polen, 2016, 30 Min

Drehbuch & Regie
Marcin Chłopaś

Kamera
Maja Nowak
Miłosz Mickiewicz

Ton
Maciej Kuczkowski

Schnitt
Marcin Chłopaś
Michał Chojnacki

Ausstattung
Marcin Chłopaś

Musik
Mikołaj Trzaska

Produzent
Marcin Chłopaś

Produktion
Biegli Filmowi

Filmformat
DCP | Dok. | Farbe

Der Film wird zusammen mit dem Film
AGFA 1939: Podróż w czasy wojny | AGFA 1939: Meine Reise in den Krieg
gezeigt.

Die Reihe

Mit der Sektion »Regio: Silesia« widmet sich das 28. FilmFestival Cottbus in diesem Jahr der Industrie- und Regionalgeschichte Oberschlesiens, die zugleich symptomatisch für die Entwicklung Mitteleuropas seit dem 19. Jahrhundert ist. Die Filmreihe stellt zentrale Fragen an das Zusammenleben in Europa sowie an die weitere Entwicklung ökonomisch monokulturell geprägter Regionen. In der Filmreihe werden 14 Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme gezeigt, die dabei helfen die genannten Fragen am Beispiel Schlesiens zu diskutieren. weitere Informationen

Eine vom Deutschen Kulturforum östliches Europa unterstützte Veranstaltung im Rahmen der Sektion »Regio: Silesia« auf dem 28. FilmFestival Cottbus

Lage


Folgende Publikationen könnten Sie auch interessieren:

2018-11-09 14:00:00
2018-11-09 16:00:00