17.10.2013 , 19:00
Deutsche Bank – Atrium
Unter den Linden 13–15 (Eingang Charlottenstraße), 10117 Berlin

Georg Dehio-Kulturpreis 2013

Feierliche Preisverleihung an die polnische Kunsthistorikerin Ewa Chojecka und an die russische Historikerin und Kuratorin Irina Tscherkasjanowa. Eine Veranstaltung für geladene Gäste

Der Georg Dehio-Kulturpreis 2013 des Deutschen Kulturforums östliches Europa geht an die Kunsthistorikerin Prof. Dr. Ewa Chojecka und an die Historikerin und Kuratorin Dr. habil. Irina Tscherkasjanowa.

Die siebenköpfige Jury unter Vorsitz von Prof. Dr. Hartmut Dorgerloh sprach den Hauptpreis der Kunsthistorikerin Ewa Chojecka »für die Erforschung und Popularisierung der Kunstgeschichte Oberschlesiens als Teil des europäischen Kulturerbes« zu, wie es in der Begründung der Jury heißt. Sie habe als Professorin an der Schlesischen Universität Kattowitz/Katowice »mit ihren Schülerinnen und Schülern [...] das Bewusstsein der Gesellschaft für das von Deutschen, Polen, Juden oder Tschechen geschaffene kulturelle Erbe Oberschlesiens« geschärft.

Der Ehrenpreis geht an Irina Tscherkasjanowa für die Erforschung und Vermittlung der Geschichte der Leningrader Deutschen nach dem Überfall der Wehrmacht auf die Sowjetunion, während des Zweiten Weltkrieges und in den nachfolgenden Jahren bis 1955. Sie recherchierte mehr als 4.000 Opfer und machte deren Schicksale durch ein Buch und eine vielbeachtete Podiumsdiskussion einer breiten Öffentlichkeit zugänglich.

Das Deutsche Kulturforum östliches Europa verleiht den Georg Dehio-Kulturpreis in diesem Herbst zum sechsten Mal. Mit dieser vom Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, Bernd Neumann, dotierten Auszeichnung werden Persönlichkeiten und Initiativen geehrt, die sich in vorbildlicher Weise mit den Traditionen und Interferenzen deutscher Kultur und Geschichte im östlichen Europa bewahrend, zukunftsorientiert und im partnerschaftlichen Dialog auseinandersetzen.

Programm

Musik

Begrüßung

  • Dr. Harald Roth | Direktor des Deutschen Kulturforums östliches Europa

Grußwort

  • Günter Winands | Staatssekretär a.D., Ministerialdirektor beim Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien

Überreichung der Preise

Musik

Laudatio für Prof. Dr. Ewa Chojecka

  • Prof. em. Dr. Dethard von Winterfeld | Universität Mainz

Laudatio für Dr. habil. Irina Tscherkasjanowa

  • Prof. Dr. Dr. h.c. Victor Dönninghaus | Nordost-Institut – Institut für Kultur und Geschichte der Deutschen in Nordosteuropa e.V. an der Universität Hamburg

Musik

Empfang

Musikalische Gestaltung

Franz Xaver Gebel (1787–1843)
Aus der Sonate für Pianoforte und Violincello Es-Dur
Beni Araki, Klavier
Martin Seemann, Violincello

Eine Veranstaltung des Deutschen Kulturforums östliches Europa

Georg Dehio-Kulturpreisträger 2013 – Preisverleihung
Der Hauptpreis geht an Ewa Chojecka, der Ehrenpreis an Irina Tscherkasjanowa

Begleitveranstaltungen

Freitag, 18. Oktober 2013
Die Deutschen aus Russland
Fragen der Erinnerungskultur. Eine Podiumsdiskussion mit Irina Tscherkasjanowa, Georg Dehio-Kulturpreisträgerin 2013
18:00 Uhr, Rathaus Marzahn-Hellersdorf, Berlin mehr

Dienstag, 26. November 2013
Kunstlandschaft Oberschlesien – Erbe und Zukunft
Vorträge. Mit Ewa Chojecka, Georg Dehio-Kulturpreisträgerin 2013
19:00 Uhr, Humboldt Graduate School Berlin mehr

Lage

2013-10-17 19:00:00
2013-10-17 19:00:00