14.09.2008 , 18:00
Rotes Rathaus – Louise-Schröder-Saal, 3. OG
Rathausstraße 15, 10178 Berlin, Deutschland

Berliner Denkmalsalon

Abschlussveranstaltung der European Heritage Days | Tage des offenen Denkmals | »Welterbe weiterbauen in Berlin und Sankt Petersburg«

Anton Ferdinand Titz: string quartets for the imperial court of st. petersburg. Hoffmeister Quartett. Erstaufnahme auf historischen Instrumenten. Kooperation mit profil-Edition Günter Hänssler. Deutsch-englisches Booklet. Gesamtspielzeit 70:46. € 14

Zum Abschluss der European Heritage Days (Tage des offenen Denkmals) sind alle Denkmal-Interessierten wieder herzlich zum Denkmalsalon ins Berliner Rathaus eingeladen. Die Veranstaltung ist zugleich Auftakt für die Berlin-Petersburger Fachtagung »Welterbe weiterbauen II – Motor oder Bremse der Stadtentwicklung?« der Arbeitsgruppe Kultur des Petersburger Dialogs, eines deutsch-russischen Forums unter Schirmherrschaft der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel und des russischen Präsidenten Dmitri A. Medwedew.

Programm

Begrüßung
18:00 Uhr

  • Regula Lüscher, Senatsbaudirektorin

Grußworte

  • Lothar de Maizière, Vorsitzender des Deutschen Lenkungsausschusses des Petersburger Dialogs
  • Prof. Dr. h.c. Klaus-Dieter Lehmann, Präsident des Goethe-Instituts, Deutscher Vorsitzender der Arbeitsgruppe Kultur des Petersburger Dialogs
  • Ministerialdirigent i.R. Winfried Smaczny, Vorstandsvorsitzender des Deutschen Kulturforums östliches Europa

Festvortrag

  • Konzepte für die Modernisierung der Staatlichen Eremitage Sankt Petersburg
    Prof. Dr. Michail Piotrowski, Direktor der Staatlichen Eremitage Sankt Petersburg und Russischer Vorsitzender der Arbeitsgruppe Kultur des Petersburger Dialogs

Dank und Schlusswort

  • Prof. Dr. Jörg Haspel, Landesdenkmalamt Berlin, Landeskonservator

Beiträge in deutscher und russischer Sprache, mit Simultanübersetzung

 

Musikalische Umrahmung
Deutsches Kulturforum östliches Europa

  • Werke von Anton Ferdinand Titz (Nürnberg, 1742 – St. Petersburg, 1810): Sonate für Klavier und Violine c-Moll
    Ausführende: Hélène Schmitt, Violine | Beni Araki, Hammerflügel

Anschließend Ausstellungseröffnung im Säulensaal des Berliner Rathauses:

 

Schinkel, Klenze, Stüler. Deutsche Museumsarchitekten in Russland
Ansichten und Entwurfszeichnungen für Museumsbauten in St. Petersburg von deutschen Architekten des 19. Jahrhunderts Veranstalter: Kunstbibliothek Staatliche Museen zu Berlin
Dauer: 12.09. bis 10.10.2008

Begrüßung zur Ausstellungseröffnung

  • Barbara Kisseler, Chefin der Senatskanzlei, Berliner Vorsitzende des Gemeinsamen Ausschusses Berlin – Moskau (angefragt)

Einführung

  • Prof. Dr. Peter-Klaus Schuster, Generaldirektor der Staatlichen Museen zu Berlin

Öffnungszeiten
Montag – Freitag 8.00 – 18 Uhr (an Feiertagen geschlossen)
Eintritt frei.

 

Weitere Ausstellung:
Jugendprojekt: Feldforscher
Im Foyer Berliner Rathauses präsentiert der Verein Denk mal an Berlin e.V. die Ergebnisse des diesjährigen Jugendprojekts »Feldforscher«. Die Resultate aus acht Bezirken werden in Form einer Ausstellung gezeigt.

www.denkmalschutz.de
Die Internetseiten der Deutschen Stiftung Denkmalschutz

Anton Ferdinand Titz: Streichquartette für den St. Petersburger Hof
Das Hoffmeister Quartett spielt auf historischen InstrumentenInstrumenten | Die erste Folge der Gesamtaufnahme der Streichquartette von Anton Ferdinand Titz bietet vier Quartette des St. Petersburger Hofvirtuosen

Eine Veranstaltung der Senatskanzlei Berlin und der Berliner Senatsbaudirektorin, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung • Musikalische Umrahmung durch das Deutsche Kulturforum östliches Europa

Lage


Folgende Publikationen könnten Sie auch interessieren:

2008-09-14 18:00:00
2008-09-14 22:00:00